Menükarte

Der Küchenchef empfiehlt heute folgendes: Gegen schlechte Laune vom fiesen Wetter hilft was deftiges auf den Teller.

Ein paar schöne Häppchen, serviert von Andy Pressure auf dnbradio.com. Ein bischen geschunkel, dark&depp, Kommerz, Manu Chao. Für jeden was dabei, nur laut sollte es aufgetischt werden. Human Traffic 130

Noch warm ist der Mix von heute von Andy Pressure. Hab erst ein paar Minuten gekostet, die aber schon Lust auf mehr machen. Ich sag nur Prodigy… Human Traffic 131

Jetzt aber zurück zu schlechten Launeeeeee…

leider verschwommen

Götz Alsmann…sind die Bilder die ich von Götz Alsmann schiessen konnte. Dafür war das Programm alles andere als verwaschen. Über zweieinhalb Stunden haben die Jungs sich ein Bein augerissen und eine super Show präsentiert. Am meisten in Erinnerung werde ich die Redegewandheit von Götz behalten. Er hört sich gern reden und das macht er auch viel und ohne Punkt und Komma. Und ich glaube, das ist sein grösstes Geheimnis. Ich fands echt Klasse, so einen Abend kann man sich jederzeit wieder antun.

fast vergessen

zu erwähnen habe ich, dass das The Hives Konzert im Saarbrücker E-Werk ein Knaller war. Bilder habe ich leider keine gemacht. Früher konnte es mir nicht laut genug sein, aber DAS war sowas von laut, dass ich froh war ein paar Ohrstöpsel dabei zu haben… Heute abend gehts zu Bronson Norris nach Zweibrücken und am Sonntag ist noch Götz Alsmann mit seiner Band in Merzig. Beides wird bestimmt ein Spass. Stay tuned!

Fu Manchu

Fu Manchu - 2007-10-31 - Roxy Saarbrücken - 08Mittwoch, 31.10, vor dem Feiertag, hat Fu Manchu im Saarbrücker Roxy kräftig in die Tasten gegriffen. Die Atmosphäre war ausgelassen, was warscheinlich an dem nicht mehr ganz jungen Publikum lag. Die üblichen Verdächtigen, mit denen ich schon mehr oder weniger gerechnet hatte, waren auch da. Zum guten Schluss war ich dann auch noch so rotze besoffen, dass mir alles egal war. Schön wars… allerdings der darauffolgende Tag nicht so…

audioslave

Das neue Audioslave Album “Revelations“ kommt zwar erst am 1. September auf den Markt, doch ab sofort gibt es exklusiv und nur auf iTunes die erste Single “Original Fire“ zum Download!

In einem Interview mit “Rollingstone.com“ beschreibt Gitarrist Tom Morello die neue Scheibe “Revelations“:

„This album is a big hard rock record with a funky bottom. If you want your ass kicked, you’ve come to the right place. And you may have the opportunity to shake that ass too.“

Das Album ist das Nachfolgewerk des hoch gelobten und erfolgreichen „Out of Exile“, das seinerseits in den USA auf Platz 1 der Billboard Top 200 Charts eingestiegen ist und dessen erste Single-Auskopplung „Doesn’t Remind Me“ für einen Grammy nominiert wurde.

Hier das Tracklisting:

01. Revelations
02. One And The Same
03. Sound Of A Gun
04. Until We Fall
05. Original Fire (video)
06. Broken City
07. Somedays
08. Shape Of Things To Come
09. Jewel Of The Summertime
10. Wide Awake
11. Nothing Left To Say But Goodbye
12. Moth

Chris Cornell singt den neuen 007 Titelsong!

Und noch mal Audioslave: Endlich hat das Rätselraten ein Ende, denn Chris Cornell soll den Titelsong des neuen James Bond-Streifens „Casino Royale“, der am 17. November in die Kinos kommt, singen! Damit tritt der Audioslave-Frontmann in die prominenten Fußstapfen von Pop-Größen wie Paul McCartney, Tom Jones, Tina Turner, Garbage, Madonna, Sheryl Crow und Louis Armstrong.
Zusammen mit dem Bond-Hofkomponisten David Arnold hat Cornell den Song „You Know My Name“ geschrieben und er soll wie jedes typische Lied der bisherigen Kultstreifen gleichzeitig gefühlsbetont und rau klingen.
In die Röhre schaut mal wieder Robbie Williams, der nach eigenen Aussagen nicht nur gerne den Titelsong gesungen hätte, sondern am liebsten direkt in die Rolle von 007 geschlüpft wäre.

hardplace.de/audioslave

Marmor, Stein und Eisen bricht endgültig

netzeitung.de

Der Schlagerstar Drafi Deutscher ist tot. 60-jährig starb er am Freitag in Frankfurt an einem akuten Herzkreislaufversagen.

Schlagerstar Drafi Deutscher ist tot. Der Sänger, Komponist und Produzent starb am Freitag im Alter von 60 Jahren in einer Frankfurter Klinik. Das teilte sein Manager Gebhard Rothermich in Nürnberg mit. Seinen größten Erfolg feierte Deutscher 1965 mit dem Evergreen «Marmor, Stein und Eisen bricht». Außerdem komponierte er mehr als 200 Lieder für Stars wie Bernd Clüver, Peggy March und Katja Ebstein. Der Mann mit dem Schlapphut gehörte zu den erfolgreichsten deutschen Songschreibern («Mama Leone», «Jenseits von Eden»).

RHCP

oder Tom Petty?

mtv.de: RHCP: Bei Tom Petty geklaut?

Der US Radiosender WGMD hat entdeckt, dass sich die Songs ‚Dani California‘ von den Red Hot Chili Peppers und der Tom Petty Hit aus den Neunzigern ‚Mary Jane’s Last Dance‘ sich frappant ähneln.

Laut Radio Moderator und Produzent Jared Morris sind die beiden Tracks praktisch identisch. Die Akkord Abfolge, die Melodie, das Tempo, sowie das Thema des Songtextes sei bei beiden Liedern gleich.

Auf seiner Website hat Morris dieses MP3 zusammengebastelt, das Klarheit schaffen soll. Bildet euch selber ein Urteil!

flabber.nl: Prima stukje plagiaat door RHCP

Foos Announce Acoustic Tour!

May 16, 2006 – Foos Announce Acoustic Tour!

The Foo Fighters much anticipated Acoustic Tour kicks off this July! Seven US dates have been announced at intimate venues across the country! A special 8-piece line-up will perform the live premiere of songs from disc 2 of In Your Honor as well as unique interpretations of favorites from the band’s entire catalogue.

Joining the band on the second installment of the In Your Honor Tour are special guests Petra Haden on Violin, Rami Jaffee on Keyboards, Drew Hester on percussion and former Foo Fighter Pat Smear on Guitar! Tickets for all seven shows go on sale May 19th at 4pm Local Time. Opening acts for these shows will be Timmy Curran in July and Frank Black in August.

July 11 – Seattle *
July 13 – Berkeley *
July 17 – San Diego *
August 16 – Philadelphia ^
August 21 – New York ^
August 22 – Boston ^
August 25 – Chicago ^

* with Timmy Curran
^ with Frank Black

schade schade, leider nur in den USA :-(

Dreamworks

Gestern abend durch Zufall bei Dreamworks vorbeigesurft. Dabei bin ich auf folgenden Ankündigungen gestossen:

In Production

2006: Over the Hedge, Flushed Away
Over the Hedge follows a band of woodland animals as they learn to co-exist with — even exploit — a strange new world called suburbia. In the madcap comedy Flushed Away, upper-crust rat Roddy finds himself flushed into the bustling sewer world beneath London. He becomes an unlikely hero when he learns that this Ratropolos is in danger from the world above.

2007: Shrek the Third, Bee Movie
Shrek the Third finds Shrek and Fiona reluctantly reigning over Far, Far Away. But if they can find the heir to the throne and bring him back, they can return to their swamp. While Shrek, Donkey and Puss in Boots are in search of the heir, Fiona holds off a coup d’etat by Prince Charming. Bee Movie is the comedic tale of Barry B. Benson, a bee who decides to sue the human race for stealing the bees‘ honey. Things get pretty sticky between the bees and humans, and Barry gets caught in the middle with some very unusual problems to solve.

2008: Kung Fu Panda, Madagascar (sequel)
In Kung Fu Panda, martial arts masters must turn gentle, lazy Po the Panda into a Kung Fu fighter to save their valley when it is discovered that he bears the mark of a hero foretold in an ancient prophesy. The sequel to Madagascar reunites the escaped Central Park Zoosters, Alex the Lion, Marty the Zebra, Melman the Giraffe and Gloria the Hippo, in the sequel to 2004’s smash hit. The Madagascar Penguins will also be on board for this all-new comedy adventure.

Mark Spoon gibt den Löffel ab

markspoon.jpgde-bug.de

Berühmt geworden durch zahlreiche Trance-Hits und mit seinem sensationellen Gebrüll auf dem Loveparadewagen („Berlin, ihr seid so scheiße leise.“), das neue Dezibelmargen in der Straßenagitation setzte, hätte er mit Sicherheit nicht gewollt, dass man sein Ableben mit Trauer feiert.

spiegel.de/kultur/musik

Markus Löffel alias Mark Spoon ist im Alter von 39 Jahren tot aufgefunden worden. Löffel gehörte zu den bekanntesten und renommiertesten deutschen Techno-DJs und Produzenten. Mit dem DJ-Duo Jam & Spoon feierte er vor allem in den neunziger Jahren Erfolge.

netzeitung.de/entertainment/music

Der deutsche Techno-DJ und Musikproduzent Mark Spoon ist tot aufgefunden worden. Zusammen mit Sven Väth und Westbam zählte der 39-Jährige zu den Größen der Techno-Szene.

de.wikipedia.org/wiki/Mark_Spoon

Laut Universal Music wurde Spoon am 11. Januar 2006 tot in seiner Berliner Wohnung aufgefunden; er sei an einem Herzinfarkt gestorben. Der Todestag sowie die Umstände des Todes waren zunächst nicht bekannt.

Party off

sol.de

Splitter ist am Ende: Die Saarbrücker Partyveranstalter geben auf. „Nach nun knapp 10 Jahren und unendlichen Parties mussten wir leider Ende 2005 Splitter beerdigen“, heißt es auf der Splitter-Website.

splitter-infos.de

Nach unseren Informationen ist für Synop, Insel, Home und Atomic Club schon ein Nachpächter gefunden, der die bisherige Linie weiterführen wird.

Ist das nun gut oder schlecht für die Party Szene im Saarland? Ich befürchte wir müssen und werden es herausfinden.

Sony bestrafen?

spiegel.de: Texas verklagt Sony BMG wegen Spyware

Die Staatsanwaltschaft des US-Bundesstaats Texas hat Klage gegen Sony BMG eingereicht, weil Audio-CDs des Labels ungefragt Spionagesoftware auf PCs installieren. Zudem bereitet die Electronic Frontier Foundation Sammelklagen gegen den Konzern vor.

heise.de: Bürgerrechtler und Texas verklagen Sony BMG wegen XCP-Kopierschutz

Die Bürgerrechtler der Electronic Frontier Foundation (EFF) haben in den USA eine Sammelklage gegen Sony BMG wegen der Kopierschutzmechanismen auf CDs des Konzerns eingereicht. Parallel dazu haben die Justizbehörden des US-Bundesstaates Texas gegen Sony BMG Klage erhoben. Bislang ist Sony BMG bereits mit mehreren Klagen wegen der Kopierschutzmechanismen auf den Musik-CDs konfrontiert.

Sony einsichtig?

heise.de: Sony BMG: „Wir haben uns blamiert“

„Sony BMG hat sich nicht nur ziemlich, sondern sehr blamiert“, räumte Europa- und Deutschland-Chef Maarten Steinkamp im Interview mit der Welt ein. Aber der Ansatz, „die freie Verfügbarkeit unserer Musik auf irgendeine Art und Weise regulieren zu wollen“, sei richtig.

medienrauschen.de: Daily Rootkit: Alles nur geklaut.

Eigentlich ist es ja paradox, wenn es ausgerechnet eine Software, die unrechtmäßiges Kopieren verhindern soll, aus Codeschnippseln besteht, die in Missachtung von Urheberrechten zusammengeklaut wurden.

Damit ist die Grenze des guten Geschmacks eindeutig überschritten!

Hurricane

Gestern, vor Storm, war ich in Saarbrücken noch was essen. Mit einem Freund zusammen habe ich den St. Johanner Markt durchstreift und wir sind auf „la Bastille“ gestossen. Ein kleines, gemütliches Restaurant in der Nähe vom Brunnen. Dort gab es ein leckeres Rindersteak mit Pommes Frites oder Bratkartoffeln und einem kleinen Salat für 8,90 Euro. War sehr lecker und ich kann es ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

Danach gings dann, viel zu vollgefressen, zu Storm in den Atomic Club. 12 Euro kostete der Eintritt, wie das letzte mal. Storm war wieder mal ein kleiner Hurricane und hat uns zweieinhalb Stunden virtuos unterhalten.

Ah, noch viel wichtiger ist, dass eben Das dritte Zeitalter angefangen hat, nachdem der Krieg gegen die Schatten und Vorlonen gewonnen ist. Babylon 5, 4. Staffel, 6. Episode.