Notiz

…fürs nächste Leben:

Von Anfang an in Rente oder reich geboren werden.

Des Deutschen liebstes Kind und die steigenden Spritpreise

Sogar die US-Amerikaner haben erkannt, dass sie es sich bei diesen Spritpreisen nicht mehr leisten können, mit dem Auto zum Kiosk an die Ecke zu fahren, die 20 Liter und mehr verbrauchen. Als folge davon boomt in den USA der Verkauf von Motorrollern.

In Deutschland hingegen wissen wir das schon länger. Allerdings hilft uns das auch nicht weiter. Wer will schon mit einem 3 Liter Lupo durch die Gegend schnarchen?! Da sind solche Angebote oder Gewinnspiele doch gleich viel besser, bei denen man ein Jahr umsonst tanken gewinnen kann. Oder der Optiker, der dir bei Vorlage eines Tankbeleges das Gestell der Brille schenkt. Noch besser allerdings sind Autohändler, die dir die ersten 10000km den Sprit zahlen.

Wenn das mit den Preisen so weitergeht, wird es bald so sein wie bei den Mobilfunktarifen. Dann „kaufst“ du eine Benzin-flatrate und bekommst ein Auto und einen Roller dazugeschenkt…

Und zum Abschluss noch ein Tipp für alle Fahrschüler: So sollte man auf gar keinen Fall einparken!

t minus

t-wurst.de
t-kanne.de
t-beutel.de

sind laut DENIC alle auf die T-Com regististriert. Sonst gehts noch? Welche blöde Namen denen wohl sonst noch eingefallen sind…

Nordic…

Die Tage waren wir wieder mal draussen um ein wenig Frisbee zu spielen. Der eine Platz, den wir häufig nutzen, ist sehr beliebt und auch stark frequentiert. Es sieht so aus, als kämen viele Leute nach der Arbeit noch kurz auf einen Waldlauf vorbei. Darunter sind auch viele Hausfrauen, die dann etwas entspannter Nordic-Walking machen. Eine Gruppe Hausmütterchen hatte neulich die ganze Aussteuer dabei. Tische, Stühle, gekühlte Getränke, Sektchen und vor allem einen grossen Luftvorrat zum Schnattern und Gackern. Ich weiss nicht ob sie schon fertig waren oder erst los wollten. Allerdings ist mir dann eingefallen, dass der Sport Nordic-Walking eigentlich auf einem Missverständnis beruht. Eigentlich heisst das, was die Hausfrauen betreiben Nordic-Talking

May the breath be with you.

Risikogruppe

Heute berichtet die Saarbrücker Zeitung, dass seit gestern eine verschärfte gesetzliche Regelung beim Thema selbst verschuldete Krankheiten gilt. Das bedeutet wer künftig mit einem Piercing, einer Tätowierung oder schönheitsoperiert zum Arzt geht muss befürchten, als Risiko-Patient bei der Krankenkasse denunziert zu werden. Seit 1. Juli gilt für Ärzte und Kliniken die Pflicht, Patienten bei bestimmten selbst verschuldeten Krankheiten den Kassen zu melden, damit diese dem Versicherten die Behandlungskosten in Rechnung stellen können. Das ist nicht nur meiner Meinung nach ein grober Verstoss gegen die ärztliche Schweigepflicht. Ausserdem denke ich, dass das nur der Anfang ist. Das Thema kann man ja unendlich ausdehnen und drängt die Mediziner in die ungewollte Rolle der Gesundheitspolizei.

Wie darf ich mir die Umsetzung vorstellen? Starke Raucher und Alkoholiker müssen ihre neuen Organe dann bei ebay schiessen und im Drive-through montieren lassen, weil sich keiner mehr die Behandlungskosten leisten kann, ausser die die sowieso vor Geld stinken und sich einen Scheiss und das Sozialsystem scheren?!?!

Oder noch besser finde ich ja, dass die Krankenkassen Rabatte geben, wenn man sich sportlich betätigt, aber einen dafür aber so richtig schön abkassieren, wenn dabei eine selbst verschuldete Krankheit auftritt.

So listet die SZ auf, was mit Genuss, Vergnügen, Erlebnis, Abenteuer und Spiel zu tun hat, mit Risiken verbunden ist:

  • Kosmetika können Allergien verursachen
  • bem Sport kommt es häufig zu Verletzungen
  • Sonnenbaden kann die Haut beeinträchtigen
  • Wein, Süssigkeiten Kaffe oder Zigaretten vermögen Krankheiten nach sich zu ziehen

Was heisst das denn Bitte? Ich soll aufhören mit Leben, nur weil man sich weh tun kann, wenn man täglich auf die Strasse geht? Ach, ganz vergessen habe ich ja noch, dass wir sparen sollen. Unseren Urlaub sollen wir uns sparen, wegen dem CO2 ausstoss des Fliegers, der mich in dei Sonne bringt. Ausserdem MUSS ich das Geld für Urlaub für meine Altersvorsorge zu Seite legen, denn das haben die Politiker auch schon versaut, dass ich von der staatlichen Altervorsorge nichts mehr bekommen werde…

Häh? Sonst gehts noch?!?! Kommt mir das nur alleine so vor oder wollen die uns alle verarschen?

„Korrigierter“ Armutsbericht und fette Deutsche

Damit die Koalition dem vom Arbeitsminister Scholz vorgelegten Armutsbericht zustimmt, musste er überarbeitet (meint abgeschwächt) werden. Wie muss ich mir das vorstellen?
Frage: „Gibt es so viele arme Menschen in Deutschland, dass wir uns kümmern müssen?“
Antwort: „Ja.“
Dann: „Aber das darf man doch nicht laut sagen.“
Und: „Nein, so schlimm kann es nicht sein. Änder‘ den Bericht!“
Zuletzt: „So is‘ fein.“
Ob das den Familien hilft, deren Abendessen aus TK-Pizzen besteht, weil sie sich nicht mehr leisten können?

Die Deutschen sind zu fett. Eins vorab: mir ist das egal. Der Dicke, der kaum 3 Minuten zu Fuss laufen kann, muss ebenso damit klarkommen, wie der Raucher, der morgens die halbe Lunge ins Waschbecken spuckt und der Raser, der 18 Punkte in Flensburg hat, sich aber immer noch fragt, was er falsch macht.
Nur zeigen die Massnahmen der Regierung wieder einmal deutlich, was dabei herauskommt, wenn man mit der Wirtschaft ins Bett steigt: ein Larifari-Ernährungsprogramm, das zielsicher alles vermeidet, was sinnvoll wäre. Es wird keine strengeren Vorschriften geben, keine Kennzeichnung von Lebensmitteln, keine Werbeverbote.
Und euch soll ich ernst nehmen?

Allerlei

Vor kurzem haben Sascha, Marco und ich einen kleine Moped Tour gemacht. War ganz nett, das Wetter war ok. Gelandet sind wir mal wieder in einem McFress. Diesmal in Homburg. Ich habe ein wenig das Gefühl, dass ich nach dem Sommer alle McFress im Saarland und Umgebung kenne. Die Route führte uns von Spicheren über Blieskastel nach Homburg und über Neunkirchen wieder zurück. Aktueller Kilometerstand: 24585.

Die Touren in die lokalen McFress tun meinem Gewicht nicht gut. Ich muss nicht wirklich aufpassen, aber meine Waage sagte die Tage, dass ich nicht mit zwei Leuten draufsteigen solle. Nein, nur Spass. So schlimm ist es noch nicht, aber ich habe das höchste Gewicht, seit ich wiegen kann. Ab sofort gibt es nur noch jede zweite Nudel. In der ersten Woche meiner Diät habe ich flott mal 3kg abgenommen. 76,2 -> 73,2. Und das nur durch FdH. Allerdings habe ich dann letztes Wochenende wieder 2kg draufgefressen, aber bis heute schon fast wieder weg -> 75 -> 73,8. Da muss ich noch ein wenig durchhalten, denn ich möchte gern unter 70kg kommen… Da bin ich mal gespannt! Höre ich meinen Schweinehund rufen.

Dann ist ja seit ein paar Tagen die Fussball EM. Herausragend fand ich das deutsche Spiel gegen Polen nicht, aber im Vergleich zu Griechenland gegen Schweden, war es aufregend. Italien hat man eiskalt mit runtergelassenen Hosen erwischt. Wenn man wissen will wie es ist ein Dangerseeker zu sein, kann man ja um die Ecke zu einer Eisdiele deines geringstens Misstrauens gehen und sich einen Oranje Becher mit 3 Bällchen bestellen! Bin mal gespannt was die EM noch für Überraschungen auf Lager hat.

So long and thanks for all the fish…

Bikini Figur

Uih Uih Uih. Die lederne Moped Jacke, die ich besitze, passte früher wie eine zweite Haut. Heute auch noch, allerdings sehe ich darin dann aus wie eine Presswurst. Ich habe das dumpfe Gefühl, dass da noch ein paar Kilo runter müssen bis ich die richtige Bikini Figur für den Sommer habe.

Glosse: Clownfreie Fastnacht

Dieses Kommentar fand ich heute in der Saarbrücker Zeitung:

Das wird eine traurige Fastnacht: Der Umzug fällt aus und die Kappensitzung ist erst frei ab 18. Und das alles nur wegen der Clowns! Laut einer aktuellen Umfrage fürchten sich die meisten Kinder nämlich vor den bunten Spaßmachern. Kein Wunder, treten diese Trottel doch meist in zu weiten Hosen und zu großen Schuhen auf, haben hässliche roten Nasen und weiß geschminkte Münder. Sie verpesten die Luft mit Seifenblasen, verdrecken die Straßen mit Konfetti oder verschenken gar Bonbons. Kurzum, Clowns sind nun wirklich der blanke Horror für zart besaitete Kinderseelen. Kinderschützer fordern bereits Clownfreie Zonen während der tollen Tage, um Kinder vor den fiesen Spaßmachern zu schützen. Als nächstes finden Forscher dann heraus, dass sich Kinder vor Cowboys und Indianern fürchten (schließlich haben sie Revolver oder Pfeil und Bogen), Prinzessinnen abscheulich finden (Gefahr für die Demokratie), und sich auch vor Gespenstern, Polizisten und Piraten gruseln. Wer trotzdem feiern möchte, darf sich als Forscher verkleiden und Umfragen machen.

Haha, ich mach dieses Jahr die Umfragen…

April

Dieter Nuhr sagte neulich in seiner Jahreszusammenfassung 2007, dass er den April Klasse fand. Und er fragte sich, wenn das die Auswirkungen der Klimaerwärmung wären, wie oft er dann mit dem Auto um den Block fahren müsse, bis es das ganze Jahr so schön warm ist. Wenn der Eisregen damit auch klein zu bekommen ist, drehe ich gern ein paar Runden mit ihm um den Block… Und 9,8 Grad Durchschnittstemperatur sind mir auch noch zu wenig.

Plopp! $year++

Und schon bin ich wieder auf der Arbeit. Nichts hat sich geändert. Gute Vorsätze, Fehlanzeige. Die A620 hat mich wieder mal erstaunt. Zuerst beobachte ich zwei LKW, die langsam fahrende Hausfrauen überholt haben, und dann zum krönenden Abschluss, wollen sie in der Kurve des Messegeländes noch ein Bild von mir machen… Positiv war allerdings die Party bei undo, der den ganzen Abend frische Pizza für uns gemacht hat, trotz Erkältung. Hut ab, wenn ich einen an hätte. Willkommen in 2008.

32, 29

waren die Durchschnittsgeschwindigkeiten, als ich die letzten Tage zwischen 7.00 und 8.00 Uhr zur Arbeit fuhr. Das sind knapp 25km Fahrtweg. Erm, kann man ja so nicht sagen, Standweg. So schnell bin ich warscheinlich auch, wenn ich mit dem Rad fahre.
Ich bin für 130km/h Geschwindigkeitsbegrenzung. 130 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit!

100, 120 oder 130

Bei allem ist eines gleich, wieder mal muss der arme Bürger leiden. Nur damit 10% der auf allen Autobahnen erzeugten Kohlendioxid Emmissionen gespart werden können. Was wäre denn wenn ein paar Umweltverschmutzer wie alte Kohle-Kraftwerke per Gesetz geschlossen werden und wir dann weiterhin schneller auf den Autobahnen fahren könnten? Nein, es trifft wieder den armen Bürger. Zudem wollen sie einem ja dann auch noch verbieten im Auto zu rauchen und zu telefonieren. Braucht man schon zwei bis dreimal so lange um sein Ziel zu erreichen, kann noch nicht mal eine rauchen während der Fahrt und Bescheid sagen, dass man später kommt geht auch nicht. NA SUPER! Dann wäre ich auch dafür, dass alle Politiker einen Smart verordnet bekommen. Schneller als 130 fährt dat Dingen ja eh nich und vom Verbrauch liegt er ja doch super. Na wie wärs liebe Politiker? Will nicht einer von euch mal mit Gutem Beispiel voran gehen? Freiwillige vor!

n-tv.de

Nach seiner Schätzung ließen sich mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 120 Stundenkilometer annähernd drei Millionen Tonnen klimaschädigendes Kohlendioxid im Jahr einsparen. Dies wären dem Bericht zufolge etwa zehn Prozent aller auf Autobahnen entstehenden Emissionen. „Es wäre nicht richtig, auf dieses Minderungspotenzial zu verzichten“, sagte Troge.

Bauer vs Norris

Seit Wochen beschäftigen uns zwei Webseiten:

Die Sprüche darauf sind einfach ein Schenkelklopfer. Heute habe ich dann den Spruch gesehen, was die beiden wohl machen, wenn es ihnen langweilig ist:

When Jack Bauer is bored, he goes next door and kick’s his neighbor’s ass. His neighbor is Chuck Norris.

Hier meine Chuck Norris Top 3:

  1. Chuck Norris counted to infinity – twice.
  2. Some people wear Superman pajamas. Superman wears Chuck Norris pajamas.
  3. Chuck Norris doesn’t read books. He stares them down until he gets the information he wants.

Und noch die Jack Bauer Top 3:

  1. When Jack Bauer is bored, he goes next door and kick’s his neighbor’s ass. His neighbor is Chuck Norris.
  2. Jack Bauer could get off the Lost island in 24 hours.
  3. After running out of ammo, Jack stood in the line of fire, took 3 shots to the chest, and used them to reload.

BK nicht königlich

…sondern der Hofnarr. Die Tage waren Chris und ich wiedermal im BK um unseren geliebten Bananasplit Shake zu trinken. Da bekommen wir gesagt, den gibt es nicht. Wie? Den gibt es nicht? Nicht mehr! Statt dessen haben sie jetzt Cappuccino. Da kommt mir doch etwas Kotze hoch. Ich hasse Kaffe und alles was damit zu tun hat. Diesem Unmut habe ich dann auf der BK Seite zum Ausdruck gebracht indem ich das Kontakformular genutzt habe um ihnen mitzuteilen, dass das gar nicht geht, den Shake einfach so nicht mehr zu verkaufen. Zurück kam dann eine lapidare Antowort von einem automatischen Prozess, dass meine Anfrage weitergeleitet worden wäre. Das gleiche hat auch Chris getan und ihnen über das Formular mitgeteilt, dass das ein Grund sei nicht mehr hinzugehen. Und nun kommt der Knaller. Habt Acht:
<Hofnarr>Chris bekam eine richtige Antwort von einem echten Menschen. Allderings redte sie ihn in der eMail mit Herr Simon an. Chris musste dann mal klarstellen dass er nicht Herr Simon ist und dass die 99ers, die er geschickt bekommen sollte, Gutscheine und nicht die Burger selber sind. Die Frage, die dann im Raum stand war, an welche Adresse die Gutscheine gehen sollten. Daraufhin schrieb Chris zurück, dass sie sie hinschicken soll, wo sie möchte, da das Produkt, das ihn im BK interessierte der Shake war und es den nicht mehr gibt. Er meinte auch, dass, wenn sie an die Firmenadresse gehen, bestimmt verbraucht werden. Und dann flattert MIR ein Schreiben vom BK ins Haus, mit sage und schreibe zwei Gutscheinen zu 99 Cent. Chris hat dann ein paar Tage später auch noch Gutscheine bekommen.
</Hofnarr>

Globale Erwärmung

Al Gore stellt in seinem Film (An Inconvenient Truth – Eine Unbequeme Warheit) erschreckende Zahlen vor. Wenn er Recht hat, dann stehen uns stürmische Zeiten bevor.

Machen Pastafarians, die Anhänger des fliegenden Spaghettimonsters, aber auch. Denn die behaupten, dass die sinkende Anzahl aktiver Piraten im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung steht.

Wir hatten diesen Winter noch kein einziges mal eine längere Zeitperiode unter Null Grad. Das ist auch soweit in Ordnung, das spart Heizkosten. Nur müssen wir das Ersparte wohl bald in Klimaanlagen für die Häuser investieren. Denn mit 30 Grad schon im April, was erwartet uns da wohl im Sommer/Hochsommer. Gestern, beim Frisbee spielen, habe ich so viele Mücken gesehen, wie noch nie. Globale Erwärmung hat nicht nur Gutes…

Gelüste

durchdringen meine Gedanken, jedesmal wenn ich die Unmengen von Spam sehe, die ich in letzter Zeit bekomme. Gelüste einem Spammer eine günstige chirurgische Umgestaltung seines Äusseren zu verpassen. Z.B. mit einem Baseballschläger… Oder hat jemand besser Vorschläge was man gegen das unnütze Pack machen kann?

BBC erpreßt

FAZ: Originalbänder von Robin-Hood-Serie gestohlen

Eine neue TV-Serie über Robin Hood, den „König der Diebe“, hat echte Kriminelle auf den Plan gerufen. Der britische Sender BBC wird nach einem Zeitungsbericht von Unbekannten erpreßt, die einige der Originalbänder gestohlen haben.

Nach Informationen des „Daily Mirror“ verlangen sie ein „Lösegeld“ von einer Million Pfund (1,45 Millionen Euro), damit die Serie wie geplant im Herbst ausgestrahlt werden kann. Die BBC bestätigte den Diebstahl, wollte sich zu einer möglichen Erpressung aber nicht äußern.

WTF!?

bbc.co.uk

Women who don’t want to lose their name in marriage have traditionally opted for double-barrelling their surname, or keeping their maiden name. Now, from the US, comes a new option: meshing.

If Pete Doherty and Kate Moss ever decide to get married and „mesh“, they could be known as Mr and Mrs Doss. Tony Blair and George Bush are sometimes said to act like an old married couple, so they could be Mr and Mr Blush.

Also kurz zusammengefasst: Wenn man heiratet hatte man vorher 3 Optionen. Namen behalten, Namen des Partners annehmen und Doppelnamen. Jetzt kann man einen Namen „meshen“. Dann wird aus Pete Doherty und Kate Moss, Herr und Frau Doss oder noch besser, aus Blair und Bush wird dann Herr und Herr Blush. hahaha