Wolfgang Holbein liest in Diefflen

20130221-110518.jpg

Quelle: Saarbrücker Zeitung, Donnerstag 21.02.2013

Das Wörterbuch des Viktor Vau

Auf dieses Buch bin ich durch Zufall gestoßen. Der Plot hörte sich interessant an. Ein Wörterbuch, das für die Zerstörung der Welt verantwortlich sein soll. Ich fand die Geschichte gut inszeniert. Mehrere story lines, die dann nach und nach zusammengeführt werden. Die einzelnen Linien waren auch nicht zu langatmig, sodass der Spannungsbogen immer hoch war. Ich fand es sehr gut zu lesen und war somit auch in ein paar Tagen durch damit. Auch hier wieder, wird es nicht das letzte Buch des Autors (Gerd Ruebenstrunk) gewesen sein, das ich lesen werde.

Das Wörterbuch des Viktor Vau

Sturmklänge

Vor kurzem habe ich dieses Buch gelesen, um den „neuen“ Author der Rad der Zeit Bücher kennen zu lernen. Hat sich auf jeden Fall gelohnt. Sein Schreibstil ist gut zu lesen und die Geschichte war gut erzählt. Zum Schluss hat es mich sogar richtig gefesselt. Das war nicht das letzte Buch, dass ich von Brandon Sanderson gelesen habe.

Sturmklänge

200200

Nach langer Stille gebe ich mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Aber Nur ein ping, Vasili. Die Tage habe ich mit meinem Skoda die 200kkm Grenze überschritten. Ich hoffe er hält noch 100kkm durch. Die schlechteste Nachricht in den letzten Tagen war, dass Robert Jordan gestorben ist. Der hat die Rad der Zeit Reihe geschrieben, von der ich 31 Bände gelesen habe. Nach Jordans Tod ist allerdings fraglich, ob der Schluss der Geschichte erscheinen wird. Wieso finde ich das nicht soo witzig? Laut Wiki:

Band 12: A Memory Of Light (Arbeitstitel) – war angekündigt (Veröffentl. frühestens 2008, nach Jordans Tod fraglich)

Der Drache an der Grenze

… war das letzte Buch, das mir in der 7 teiligen Drachenritter Reihe gefehlt hat. Da die Bücher nicht mehr verlegt wurden musste ich schauen, dass ich sie gebraucht bekomme. Den ersten und den zweiten Band bekam ich bei einem Internet-gebraucht-Buchhandlung-Shop für 1,5 und 2 Euro plus 2 Euro Versand. Das Dritte Buch kostete dort etwa 17 Euro, was mir zu teuer war. Auf eBay habe ich es dann für 10 Euro geschossen. Für das erste Buch gab es zwei Identifikationsnummern vom Verlag. Die Ausgabe, die ich dann bestellt habe, ist doch tatsächlich die Erstausgabe der Buchreihe von 1980…

Weiterlesen

elegantes Universum?

„Die Besonderheiten der Kombination von Teilchen- und Kräfteeigenschaften, die wir beobachten, liegt genau darin, dass sie die Entstehung von Leben ermöglichen. Und Leben, insbesondere intelligentes Leben, ist Vorbedingung dafür, dass überhaupt die Frage gestellt werden kann, warum unser Universum diese besonderen Eigenschaften und keine anderen besitzt. Einfach ausgedrückt: Die Dinge in unserem Universum sind, wie sie sind, weil wir sonst nicht da wären um sie zu bemerken. Wie die Gewinner eines grossangelegten Russischen Roulettes, deren Überraschung darüber, dass sie, hätten sie nicht gewonnen, keine Gelegenheit hätten, überrascht zu sein, weil sie es nicht mehr gäbe – wie die Gewinner eines solchen tödlichen Roulettespiels fühlen wir uns durch die Multiversum-Hypothese ein wenig von unserem Drang erlöst, unbedingt erklären zu wollen, warum unser Universum so ist, wie es ist.“

Seite 425, 1. Absatz

Ein Buch auf der Suche nach der Weltformel, streift es unterwegs Relativitätstheorie, Quantenmechanik, M-Theorie, die Temperatur schwarzer Löcher, elfdimensionale Calabi-Yau-Räume, Superstrings, Multiversen. Strammer Toback, aber wie oben zu sehen mit anschaulichen Beispielen auf normalsterblichen Niveau heruntertranskribiert…

bookcrossing

Für alle die nicht mehr wissen wohin mit den alten, gelesenen Büchern, deren Regale auch hoffnungslos überfüllt sind, gibt es DIE Rettung. Man kann die Bücher „aussetzen“ und ihren Weg rund um die Welt verfolgen. Ist halt nur schlecht, wenn man es wieder mal lesen möchte. 😉 Dann kann man ja selbst auf der Seite nach einem/dem Buch suchen…

bookcrossing BCLogo200x71.gif

Die Idee stammt von der englisch-sprachigen Seite bookcrossing.com.


Wenn man sich auf dieser Seite anmeldet, kann man sein Buch registrieren und man bekommt eine eindeutige Nummer. Diese sollte man dann sicher im Buchrücken (z.B. mit speziellen Aufklebern) anbringen. Sobald das Buch durch die Nummer gekennzeichnet ist, ist es bereit seine Reise durch die Welt anzutreten. Man hat verschieden Möglichkeiten ein Buch auf seinen Weg zu bringen.


Man kann:

  • sagen wo man es hingelegt hat (z.B. Wegbeschreibung oder GPS Koordinaten) und Leute die es interessiert können gezielt dahinfahren.
  • gibt das Buch einem Freund oder Bekannten, oder vielleicht einem Fremden.
  • das Buch an einem öffentlichen Platz, in einem Hotelzimmer, irgendwo am Flughafen, usw. einfach liegen lassen


  • Eine Suche auf der bookcrossing Seite, nach Ländern und Orten ermöglicht jedem zu sehen, wo sich derzeit welches Buch befindet (vorausgesetzt der letzte Eintrag und der Status stimmen).


    Interessant sind auch die verschiedenen Statistiken:

  • die am weitesten herumgekommenen Bücher
  • die zuletzt „freigelassenen“ Bücher
  • die zuletzt „gefangenen“ Bücher
  • Also. Vor dem nächsten Urlaub mal checken, ob es nicht ein paar Bücher in eurer Urlaubsregion gibt.


    bookcrossing RunningBook33.gif  good hunting :-)